Nicht der Staat muss wachsen, sondern die Fasnacht!

So steht es (in etwa) auf der Homepage von Hansjörg Knecht, Nationalrat aus Leibstadt. Hansjörg wird die Schirmherrschaft des Narrentreffen übernehmen. Und wir sind sehr froh darüber.

Ein Anlass wie das Narrentreffen auf die Beine zu stellen ist eine spannende Sache. Aber es ist kein Zuckerschlecken! Da fallen erst mal keine Rosen vom Himmel. Wenn etwas ins Haus flattert sind es Rechnungen und Einzahlungsscheine. Es gibt viel (Überzeugungs-) Arbeit zu leisten, Bewilligungen einzuholen, Behördengänge zu tätigen, „Türklinken polieren“ eben. Es heisst in der Gemeinschaft als Verein etwas zu wagen, Risiken auf sich zu nehmen.
Da tut es gut, wenn einer wie er hinsteht, unseren Verein unterstützt, unsere Initiative für das Dorf, die Region und das Brauchtum Fasnacht schätzt und würdigt. Danke Hansjörg!

Hier ein Auszug (in aufsteigender Wichtigkeit) der von Hansjörg bisher ausgeübten Ämter:

  • 1990 – 1997 Gemeinderat Leibstadt
  • 1996 – 2012 Grossrat Kt. Aargau
  • Seit 2011 Nationalrat
  • 2015 Schirmherr Narrentreffen

Hansjörg ist auch Mitinhaber und Geschäftsleiter der Knecht Mühle AG in Leibstadt. Neben seiner ideellen Unterstützung dürfen wir uns bei ihm auch für das Sponsoring der Knecht Mühle AG als Premiumsponsor bedanken. Das ist echt Ein «Körnchen» besser. Danke!

Mottobekanntgabe: „Jubiläum Royal“

Der Schuss ist draussen, das Seifesüder Fasnachtsmotto heisst „Jubiläum Royal“.

Das Jubiläumsmotto „Jubiläum Royal“ wurde im Sommer aus 37 Einsendungen in einem Wettbewerb ausgewählt und wird sich nun im 2015 für sämtliche, fasnächtliche Anlässe in Leibstadt als roter Faden behaupten. Das neue Gwändli und die bekannten Masken der Seifesüder stehen ebenfalls unter dem gleichen Hauptmotto.
Der ausgewählte Mottovorschlag wurde von Gaby Essig eingereicht. Die Gönner- Jahreskarte sowie einen Blumenstrauss durften wir ihr anlässlich der Quartalsversammlung im Beisein anderer Teilnehmer überreichen.
„Jubiläum Royal“ lässt der Fantasie einen breiten Spielraum. Von Königen, Schlossherren, überdimensionierten Kronen bis zu Ritterspielen ist für jeden etwas dabei. Man kann also gespannt sein auf die verschiedenen Interpretationen beim Verkleiden oder beim Dekorieren.
Seifesüder Pressmitteilung

Das Winzerfest in Döttingen ist fixer Bestandteil des Seifesüder Jahresprogrammes. Neben Wein und guter Stimmung an der „BAR“ gab es dieses Jahr Narrentreffen.ch Ballone als nette Dreingabe für alle grossen und kleinen Kinder.

Balooone!

Ballööön!

t minus 4 Monate

Heute ist der 16. September 2014, wir sind bei „t minus 4 Monate“ angekommen. Der Seifesüder-Fasnachtsmotor kommt langsam auf Touren. Die Proben haben begonnen, es steht das Risottoessen, das Winzerfest und der Zytsprung vor der Türe. Auch das Narrentreffen wird zu ersten Mal greifbar: Am nächsten Sonntag, 21. September gibts zu ersten Mal Weiterlesen →

Risottoessen 21. Sept.

Jedes Jahr am Bettag organisieren die Seifesüder unter den Kastanienbäumen des Rest. Warteck ein Risottoessen. Der Reinerlös geht jeweils vollumfänglich an eine wohltätige Institution.

Dieses Jahr werden die Seifesüder mit dem Reingewinn die Behinderten-Sportgruppe Zurzach unterstützen. Die Sportgruppe ist ein eigenständiger Verein und trifft sich jeden Donnerstag in der Turnhalle Döttingen zur wöchentlichen Turnstunde.

Anfahrt

Der Anlass findet unter den Kastanienbäumen des Rest. Warteck (bei schlechtem Wetter im Wartecksaal) in Leibstadt statt. Sonntag, 21. September ab 11:30 Uhr.

t minus 5 Monate

Heute ist der 16. August 2014, wir sind bei „t minus 5 Monate“ angekommen. August, nicht September wie der Blick aus dem Fenster vermuten lässt. Soviel zum Thema Sommer.

Gute Neuigkeiten Weiterlesen →